3Pworx | 2. Agiles Projektmanagement Trendforum 2019 / Meetup im WERK1, München

BITTE BEI CHAPTER-EIGENEN EVENTS VOR DER BUCHUNG EINLOGGEN!

Beschreibung

Das nun seit einigen Jahren bestehende 3Pworx PM/SAP Trendforum ist eine exklusive Meetup Veranstaltung für Projekt- und IT-Entscheider, Führungskräfte sowie Projekt- und SAP-Verantwortliche und -interessierte.
Unser 2. agiles Trendforum im Juni 2019 liefert Ihnen einen aktuellen Einblick in die zukünftige Welt der Projekte, Lösungen und Tools.

Wir bieten Ihnen am 27. Juni 2019 die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre, den Abend mit Drinks und Snacks im großen WERK1 Eventspace zu beginnen. Hier können Sie sich mit Vertretern zahlreicher Unternehmen, PM und IT Experten austauschen und gleichzeitig das WERK1 Eventspace und die 3Pworx Kollegen/-innen vor Ort kennenlernen. Es erwarten Sie spannende Impulsvorträge und interessante Diskussionsrunden.

Es werden bei dieser exklusiven Veranstaltung in attraktiven Räumlichkeiten im WERK1/München unter dem Motto „Agiles und Hybrides Projektmanagement, Was sind die Trends 2019" folgende Themen behandelt und Fragestellungen diskutiert.

Agenda

18:00 Uhr - Empfang, Get-Together I mit Drinks und Snacks sowie erstes Kennenlernen

19:00 Uhr - Begrüßung und Einführung durch 3Pworx GmbH, WERK1

19:15 Uhr – Vortrag 1: -> „Vom Religionskrieg zur Ökumene“ – klassische und agile Vorgehensweisen bei der Haufe-Group

Vortrag Haufe-Group von Herrn Steffen Jakob:

Betrachtet man die aktuellen Diskussionen rund um agile und klassischen Vorgehensmodelle, drängt sich der Eindruck auf, man befinde sich in einer Art „Religionskrieg“ – vergleichbar mit den Auseinandersetzungen von katholischer und protestantischer Kirche als Folge der Reformation. Mit viel Leidenschaft und Emotion wird argumentiert, warum der eigene Weg der richtige und der andere der falsche sei – und davon ausgegangen, dass es nur eine Wahrheit geben kann. Bei all diesem ideologischen (Über-)Eifer gerät häufig die Frage in den Hintergrund, was das Ziel bzw. Ergebnis sein soll, das man erreichen möchte.
In diesem Vortrag möchte ich aufzeigen, wie wir in der Haufe Gruppe die – friedliche und konstruktive – Koexistenz der beiden Ansätze leben. Konkret möchte ich dabei auf folgende Fragen eingehen:
- „Fit4Purpose“ anstelle von „one size fits all“ – das Vorgehen muss sich am angestrebten Ergebnis orientieren
- Wo und wie leben wir konkret agile und produktorientierte Ansätze, wo projektbasierte Vorgehensweisen? Hier werden beispielhaft Bereiche vorgestellt, die in einer skalierten Form nach Scrum Produktentwicklung betreiben und parallel dazu die aktuelle Projektorganisation.
- Wie interagieren und befruchten sich die beiden „Welten“ gegenseitig?
- Was ist unsere gemeinsame Basis – im Hinblick auf Werte und Kultur?

Der Vortrag soll ganz bewusst aus der Praxis berichten – es wird keine theoretischen Überlegungen zu Hybrid-Modellen geben, auch keine Darstellung der Stacey-Matrix oder des Cynefin-Frameworks. Ein wesentlicher Punkt dabei wird sein, dass wir uns als „lernende Organisation“ verstehen – insofern ist auch der Status-Quo als aktuelle Moment-Aufnahme zu verstehen, verbunden mit dem Anspruch, sich permanent zu hinterfragen und zu verändern.

20:00 Uhr – Vortrag 2: Eine gemeinsame Reise zu einer Lean & Agile Organisation – Mehr eine Revolution als Transformation!

Vortrag von Credit Plus Bank, Herr Timo Bass (Leiter Strategische Portfoliosteuerung)

Die Creditplus Bank AG als Tochter des französischen Credit Agricole Konzerns hat ambitionierte Wachstumsziele und entwickelt sich momentan von einer auf Ratenkredit spezialisierten Spartenbank zu einer Mehrproduktbank. Das Wachstumstempo und die Einführung der neuen Produkte stellen nicht nur die Projektteams vor große Herausforderungen, sondern vor allem unsere Organisation, Prozesse, IT Landschaften und die Mitarbeiter.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns bei der Creditplus Bank entschieden diese Chance zu nutzen und unser Arbeitsmodell von Grund auf zu modernisieren. Und anstatt unsere Energie direkt in ein unternehmensweites Strategieprogramm zu stecken, haben wir ganz dem Motto „culture eats strategy for breakfast“, unseren Fokus am Anfang einem umfangreichem Cultural Change Programm gewidmet. Dieses zielt in erster Linie darauf die Rahmenbedingungen zu schaffen um Entscheidungen dort treffen zu lassen, wo die Informationen liegen – also Dezentralisierung und Förderung der Autonomie – und um Raum für schnelle Fehler und damit schnelleres Lernen zu schaffen.

Inzwischen haben wir zudem unsere strategischen Säulen für den Umbau hin zu einer „Lean & Agile Enterprise“ definiert und befinden uns nun auf einer spannenden Reise diese Ziele im Kollektiv zu erreichen. Dabei wollen wir als Kernelement die klassische Trennung von Run und Change aufheben und stabile, autonome, cross-funktionale Teams aufbauen die eine E2E Verantwortung übernehmen. D.h. wir zielen nicht darauf ab unsere Change Organisation (also nur unsere Projekte) zu agilisieren, sondern unsere komplette Organisation.
Das Ziel ist klar, der Weg dorthin wird noch erkundet – deshalb soll dieser Vortrag dazu dienen, unsere Erfolge und Misserfolge bis dahin zu teilen und gleichzeitig durch die Diskussion Impulse für weitere Verbesserungen zu bekommen.

21:00 Uhr – Vortrag 3: Agile Methoden im Vergleich – Scrum vs. KANBAN vs. SAFe, usw. Wie finde ich die „richtige“ agile Methodik, welche idealerweise zu meinem Unternehmen und agilen Projekten passt.

Vortrag von Herrn Andreas Hock, Partner 3Pworx GmbH

Im Rahmen der agilen Transformation ist die Wahl des „richtigen“ agilen Methodenbaukastens entscheidend für den weiteren Veränderungserfolg. Eine falsch ausgesuchte Methodik, welche nicht auf die Unternehmensbedürfnisse ausgerichtet ist liefert schnell Wiederstände, Ablehung und Probleme im weiteren Transformationsprozess.
Der Vortrag nimmt Bezug auf eine 3Pworx Case Study aus einem Beratungsprojekt und zeigt in Form eines Quick Checks eine intelligente Vorgehensweise auf, die richtige agile Methode, welche für das Unternehmen passt zu finden.

21:30 Uhr - Gemütliches Ausklingen in der WERK1 Lounge mit Snacks & Drinks

ca. 22:00 Uhr - Ende des 3Pworx 2. Agilen Trendforums Juni 2019

 

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir in diesem PM-Forum über mögliche Wege und Lösungen diskutieren und Ihre Fragen beantworten.

Wir freuen uns, Sie am 27. Juni 2019 im WERK1 in München zu begrüßen.

Teilnehmer auf den letzten agilen Trendforums / PM Meetups in München waren u. a.:
• ADAC
• Airbus
• AUDI
• BMW Group
• Caterpillar
• Constantin Film
• General Electric (GE)
• Hoffmann-La Roche
• HSE24
• HypoVereinsbank
• Infineon
• Linde AG
• MAN
• Media-Saturn
• ORACLE
• PAYBACK GmbH
• Siemens AG
• Sky Deutschland GmbH
• Telefónica Deutschland Holding

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir in diesem PM-Forum über mögliche Wege und Lösungen diskutieren und Ihre Fragen beantworten.
Selbstverständlich ist diese Veranstaltung für Sie kostenfrei. Lernen Sie zudem interessante Leute kennen.

Wir freuen uns auf Sie!

Genaue Veranstaltungsdetails:
Termin: Donnerstag, den 27. Juni 2019; Zeit 18:00 – ca. 22:00 Uhr
Ort: WERK1 - Eventspace

WERK1.Bayern GmbH
Atelierstr. 29
81671 München
Germany
https://www.werk1.com/ 

Link zur Anfahrtsbeschreibung:
https://www.werk1.com/wp-content/uploads/2019/03/wegbeschreibung_werk1_maerz_2.pdf 

Anmeldung:
Wenn Sie gerne teilnehmen und sich anmelden möchten, können Sie das ab jetzt tun. Bitte senden Sie uns Ihre Teilnehmerdaten über das Anmeldeformular auf www.3pworx.com oder senden Sie eine kurze Email an . Eine Anmeldung ist auch über das XING – Event oder die Meetup-Gruppe möglich.

Gerne können Sie die Einladung, wenn Sie möchten, auch an Kolleginnen oder Kollegen sowie Interessierte des agilen Trendforums 2019 weiterleiten oder weiterempfehlen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr 3Pworx-Team

3Pworx GmbH, Beratungsgesellschaft für Prozess- und Projektmanagement
Landshuter Allee 8-10 • D-80637 München • Germany

Standortinformationen

WERK1 - Eventspace

Land
Deutschland
Bundesland
Bayern
Stadt
81671 München
Straße
Atelierstraße
Link
https://www.werk1.com/
Cookies helfen uns, den Besuch der Website komfortabler für Sie zu machen. Dazu gehören bei uns auch anonymisierte statistische Auswertungen, aber keine Werbetracker! Bitte akzeptieren Sie also Cookies.
Infos Cookies akzeptieren Ablehnen